Bürgermeisterwahlen Eisenhüttenstadt

Unser Kandidat - Frank Balzer

 

Lebenslauf

 

Angaben zur Person:

Vorname, Name: Frank Balzer

Beruf/ Tätigkeit: Sachbearbeiter Personalwirtschaft

Geboren: 24.12.1963 in Eisenhüttenstadt

Familienstand: Verheiratet, 3 Kinder

Wohnhaft: seit 1963 in Eisenhüttenstadt

Kontaktdaten: Email: frank.balzer@gmx.net / Mobil: +49 173 5731871

 

Beruflicher Werdegang:

1970 – 1978                                Polytechnische Oberschule

1978 – 1982                                Erweiterte Oberschule             Abiturabschluss

Sept. – Okt. 1982                         EKO                                      Anlagenwart

Nov. 1982 – Okt. 1985                                                              Wehrdienst

Nov. 1985 - Dez. 1987                  Ing. Hochschule Wismar          Studium Maschinenbau

April 1986 – Juni 1986                  EKO                                        Bearbeiter Zeichnungswesen

Jan. 1988 – Feb. 1992                   EKO/Anlagenbau                      Sachbearbeiter Fertigungspl./koord.

1992 – 1996                                 EKO Stahl GmbH                      Schwerbehindertenvertrauensmann

Seit April 1994                              EKO Stahl GmbH                      Sachbearbeiter Personalwirtschaft

1992 – 1993                                  IG Metall                                 Ausbildung zum Referent für Sozial-

                                                                                                   und Behindertenrecht

2001 – 2003                                 DGB                                         Ausbildung zum „Mediator in der

                                                                                                   Arbeitswelt“

2014 – 2016                                 TU Dortmund / ZHB                   Studiengang „Management und

                                                                                                   Partizipation“ Abschluss als

                                                                                                   „Partizipationsmanager“

 

Mitgliedschaften und Ehrenämter:

 

Seit 1990                                  EKO Stahl GmbH                           Betriebsrat / seit 1996 stellv. BR-

                                                                                                   Vorsitzender

Seit 1993                                  Sozialgericht Frankfurt/Oder           ehrenamtlicher Richter

Seit 1993                                  Mitglied DVMB Berlin-Brandenburg, seit 1994 stellvertr. Landesvorsitzender

                                                und seit 2004 Landesvorsitzender

Seit 1997                                  Mitglied der SPD

1998 – 2003                              Mitglied Kreistag Landkreis oder-Spree

Seit 2004                                  Vorstand der Bürgerstiftung Eisenhüttenstadt und Stiftungsbeirat der

                                                Stahlstiftung Eisenhüttenstadt

Seit 2008                                  Mitglied Kreistag Landkreis oder-Spree / Vorsitzender Ausschuss für

                                                Soziales und Gesundheit / seit 2014 stellv. SPD-Fraktionsvorsitzender

Seit 2008                                  Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Eisenhüttenstadt

Seit 2011                                  DRV Berlin-Brandenburg  Stellvertreter Vertreterversammlung

Seit 2011                                  Brandenburgische BKK                   Mitglied Verwaltungsrat und

                                                                                                   Vorsitzender des

                                                                                                   Widerspruchsausschusses

Unsere Landtagsabgeordneten

Kalenderblock-Block-Heute

06.12.2017, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Kreistag

15.12.2017, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Vorstandssitzung der SPD Oder-Spree und Kreisausschuss

Alle Termine

Newsticker

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:8
Online:1

SPD Brandenburg online

Webmaster

Jörg Skibba

Christian Stauch