Landesfrauenkonferenz der ASF Brandenburg mit Neuwahl der Landesvorsitzenden am 25.01.2014

Veröffentlicht am 29.01.2014 in Arbeitsgemeinschaften

Gemeinsame Fahrt nach Potsdam von vier SPD- Frauen aus Fürstenwalde zur Landeskonferenz der ASF. Nach vielen Vorstellungs- und Diskussionsrunden wurde der neue Vorstand, unter Vorsitz von Sabine Gräf, gewählt.

Ca. 45 Frauen diskutierten am Vormittag die Anträge und tauschten Ihre Gedanken in Richtung der anstehenden Wahlen aus. Nach einem leckeren Mittag am Veranstaltungsort  "Großes Waisenhaus" wurde weitergearbeitet und einige Beschlüsse gefasst. Gegen 16:30 Uhr spazierten alle gemeinsam in den Landtag. In dem großen Fraktionsraum begrüßten Klara und Sylvia weitere 60 Frauen, die zu diesem Neujahrsempfang der Landtagsfrauen eingeladen wurden.

Bei Brezel und Getränken fanden verschiedene Gespräche und eine Führung durch den Landtag statt. Abschließend kam es zum Gruppenbild mit 100 Frauen und 100 Kerzen im Hofbereich des Landtages. Politisch hochmotiviert, fuhren wir Fürstenwalder SPD Frauen wieder nachhause.

 

 
 

Für Sie im Landtag

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

Ein Service von websozis.info

Besucher:670358
Heute:34
Online:1