Landesfrauenkonferenz der ASF Brandenburg mit Neuwahl der Landesvorsitzenden am 25.01.2014

Veröffentlicht am 29.01.2014 in Arbeitsgemeinschaften

Gemeinsame Fahrt nach Potsdam von vier SPD- Frauen aus Fürstenwalde zur Landeskonferenz der ASF. Nach vielen Vorstellungs- und Diskussionsrunden wurde der neue Vorstand, unter Vorsitz von Sabine Gräf, gewählt.

Ca. 45 Frauen diskutierten am Vormittag die Anträge und tauschten Ihre Gedanken in Richtung der anstehenden Wahlen aus. Nach einem leckeren Mittag am Veranstaltungsort  "Großes Waisenhaus" wurde weitergearbeitet und einige Beschlüsse gefasst. Gegen 16:30 Uhr spazierten alle gemeinsam in den Landtag. In dem großen Fraktionsraum begrüßten Klara und Sylvia weitere 60 Frauen, die zu diesem Neujahrsempfang der Landtagsfrauen eingeladen wurden.

Bei Brezel und Getränken fanden verschiedene Gespräche und eine Führung durch den Landtag statt. Abschließend kam es zum Gruppenbild mit 100 Frauen und 100 Kerzen im Hofbereich des Landtages. Politisch hochmotiviert, fuhren wir Fürstenwalder SPD Frauen wieder nachhause.

 

 
 

Kandidaten für den Landtag 2019

 

Unsere Landtagsabgeordneten

Kalenderblock-Block-Heute

15.06.2019, 10:00 Uhr - 16.06.2019, 18:00 Uhr
25. Brandenburger Landpartie
Mehr vom Wochenende der offenen (Hof)-Tore zwischen der Priegnitz, der Uckemark und Elbe Elster oder Spree Neisse …

Alle Termine

Newsticker

24.03.2019 18:57 Kommt zusammen für ein starkes Europa!
Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu. MEHR

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:69
Online:1

SPD Brandenburg online