Für Stopp des Eurocity in Fangschleuse

Veröffentlicht am 29.11.2023 in Verkehr

Die Initiative des neuen Brandenburger Ministers für Infrastruktur und Landwirtschaft Rainer Genilke für einen Halt des Eurocity Zuges von Berlin nach Warschau am neuen Bahnhof Fangschleuse wird von mir ausdrücklich unterstützt.
Der neue Bahnhof Fangschleuse liegt unmittelbar in der Nähe des Tesla Werkes. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fabrik leben in  Polen. Bild: Eurocity nach Warschau: Halt in Fangschleuse gefordert, Foto JV

Die Bürgerinnen und Bürger der Region Erkner/Neuenhagen/Strausberg würden eine direkte attraktive Zugverbindung nach Polen erhalten, die schnell erreichbar wäre. Denn der Zug nach Warschau hält unter anderem in Rzepin, Swiebodzin und Poznan.

Rzepin ist übrigens Partnerstadt der Rennbahngemeinde Hoppegarten und Swiebodzin Partnergemeinde von Neuenhagen bei Berlin.

Am neuen Bahnhof Fangschleuse soll der Regionalexpress 1 in der Hauptverkehrszeit dreimal pro Stunde halten. Das soll auch die stark frequentierte Ortsdurchfahrt Erkner entlasten. Fahrgäste des RE-1 aus der Region Grünheide/Spreenhagen erhalten mit dem Halt in Fangschleuse eine gute Alternative zum Bhf Erkner. Am Bahnhof Fangschleuse sollen B+R Plätze, P+R Plätze und ein Parkhaus entstehen.

Wir brauchen nicht nur das Tesla-Werk, wir brauchen auch eine entsprechende Infrastruktur für die Bürgerinnen und Bürger der Region!.  Jörg Vogelsänger

 
 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV
 

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/
Oder-Spree I

Für Sie im Bundestag

Mathias Papendieck

Wahlkreis 63: LOS, FFO

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670454
Heute:8
Online:2