Diskussion um Kreisgebietsreform eröffnet

Veröffentlicht am 30.05.2015 in Unterbezirk

Die Kreisgebietsreform hat Formen angenommen. Das Brandenburger Innenministerium hat sein Positionspapier vorgestellt. Der Unterbezirk Landkreis Oder-Spree wird die Vorstellungen aus Potsdam auswerten und diskutieren. Jörg Skibba, Geschäftsführer der SPD Unterbezirk Oder-Spree hat dazu einen Gruß an die Genossinnen und Genossen der Region verschickt.

Liebe Genossinnen und Genossen,

der Unterbezirk Oder-Spree möchte euch ein paar Denkanstöße geben. Wie ihr den Medien sicher entnommen habt, hat Innenminister Schröter letzte Woche offiziell das Positionspapier Kreisgebietsreform vorgestellt, die bis 2019 die Landlandschaft Brandenburg deutlich verändern soll. Wer sich genau informieren möchte, steuert einfach www.verwaltungsreform.brandenburg.de  an oder gleich www.mik.brandenburg.de/wp_verwalt/leitbildentwurf/ .

Die beiden Adressen führen zu den Original-Quellen des Innenministeriums. Sie sollten Diskussionsgrundlage sein!

Was uns im Landkreis Oder-Spree betrifft: Auf einer (unverbindlichen) Karte in einer Zeitung sind mit Märkisch Oderland (MOL) und der jetzt noch kreisfreien Stadt Frankfurt oder in einem einzigen Landkreis zusammengeführt.

Die Diskussion um das Für und Wider einer Kreisreform wird uns also eine Weile beschäftigen. Es gilt zum Beispiel zwischen Eigeninteressen von Beteiligten beziehungsweise Betroffenen und tatsächlichen Notwendigkeiten unterscheiden.

Wie auch immer: Am Schluss sollte eine reformierte, modern organisierte Verwaltung dastehen, die für den Bürger arbeitet und deren berechtigten Ansprüche an Staat und Gesellschaft im Auge hat.

Den Anfang in der Diskussion um die Kreisgebietsreform macht im Landkreis Oder-Spree die SGK, Brandenburg (Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik in der Bundesrepublik Deutschland e.V.)

Anfang Juli werden alle Genossen von LOS nach Lindenberg zu einer großen Informationsveranstaltung eingeladen. Bitte merkt euch den Zeitraum. Details mit Ort und Termin folgen noch als gesonderte Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Skibba
Regionalgeschäftsführer 

SPD Unterbezirk Oder-Spree
Eisenbahnstr. 9
15517 Fürstenwalde (Spree)

 
 

Kandidaten für den Landtag 2019

 

 

 

 

 

Unsere Landtagsabgeordneten

Kalenderblock-Block-Heute

15.06.2019, 10:00 Uhr - 16.06.2019, 18:00 Uhr
25. Brandenburger Landpartie
Mehr vom Wochenende der offenen (Hof)-Tore zwischen der Priegnitz, der Uckemark und Elbe Elster oder Spree Neisse …

Alle Termine

Newsticker

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:110
Online:2

SPD Brandenburg online