Eisenhüttenstadt: Neubau am Bahnhof begonnen

Veröffentlicht am 16.06.2020 in Verkehr

Eisenhüttenstadt. Nach fünf Jahren Planungen, Beratungen und Abstimmungen hat der Neubau am Bahnhof Eisenhüttenstadt begonnen. Es ist einer der Meilensteine im Jubiläumsjahr „70 Jahre Werk und Stadt“ und ein herausragender der Stadtentwicklung und Stadtplanung.. „Wir liegen im Plan“, sagte der für den Bau verantwortliche Vertreter der Deutschen Bahn, Jan Ebering (re), gegenüber Bürgermeistermeister Frank Balzer (Mitte) und dem Fachbereichsleiter Stadtentwicklung, Michael Reichl.

In der Nacht zum Montag, 15. Juni 2020, hat die für den Bau zuständige Sächsische Bau GmbH, das Dach des Bahnsteiges fast vollständig abgetragen, Teile des Bahnsteiges bereits aufgerissen und beseitigt sowie bereits die für die neuen Unterführungen vorgesehenen Bereiche von Schienen freigelegt und gekennzeichnet. Die Modernisierung und Erneuerung des Bahnhofes in Eisenhüttenstadt ist das derzeit zweitgrößte Bauprojekt der Deutschen Bahn in Brandenburg nach der Sanierung des Cottbuser Hauptbahnhofes.

Bereits im Herbst des Jahres soll die Dachsanierung, die Unterführungen und die behindertengerechten Aufzügen fertig sein. Man verabredete spontan im Rahmen der heutigen Baustellenbegehung, für die Eisenhüttenstädter einen „Tag der offenen Baustelle“ veranstalten.. Bürgermeister Frank Balzer betonte nochmals, dass die Sanierung und die Zugänge am Bahnhof sowohl für Familien mit Kindern, für die älteren Einwohnerinnen und Einwohner sowie für diejenigen mit gesundheitlichen Einschränkungen „ein wichtiger Schritt und ein immens wichtiges Signal für sie darstellen“. Eisenhüttenstadt zeige zudem, dass es trotz vieler Hindernisse bei Projekten mit Beharrlichkeit auch positive Ergebnisse erreicht werden können.

Die Stadt selbst wird für den neuen Bahnhof die Westseite komplett neu gestalten. Es entstehen dort u.a. Parkplätze sowie die Buswendeschleife. Im kommenden Frühjahr soll der neue Bahnhof eröffnet werden.

 
 

Abgeordnete im Landtag

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

Corona: Telefone & Adressen

Unterbrechen Sie die Infektionskette!

Aktuelle Lage COVID-19 Lage im Land Brandenburg. Installieren Sie die Corona Warn App auf ihr Smartphone. Bitte beachten Sie die aktuellen Warungen des Bundes. Auch bei den Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes  gibt es immer wieder Aktualisierungen. Ein gute Übersicht über Reisen im Lande und International bietet auch der ADAC.

Die Notbremse

Bei mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen soll es regional wieder Beschränkungen geben. Bisher liegen alle Kreise und kreisfreien Städte in Brandenburg darunter, im Landesschnitt liegt der Wert bei 7,5. Der Landkreis Oder-Spree hatte insgesamt 126 Corona-Erkrankte und in den vergangenen sieben Tagen: 2,80 neue Fälle pro 100.000 Einwohner (7.Mai).

Was tun bei COVID-19

Erkrankt? Setzen Sie sich nicht in das Wartezimmer Ihres Arztes. Gehen Sie nicht zur Notaufnahme! Rufen Sie an! Oder informieren Sie das Gesundheitsamt, das für Sie zuständig ist. Ärztlicher Bereitschaftsdienst (ohne Vorwahl): 116 117

Auskünfte des Landes

Das Bürgertelefon der Landesregierung: 0331 866-5050 montags bis freitags von 9:00 bis 19:00 Uhr. Keine medizinische und rechtliche Beratung zum Coronavirus.
Gesundheitsministerium: Einschränkungen im Land und alle weiteren Informationen
Für Fragen und Anliegen: buergeranfragen-corona@brandenburg.de
Antworten auf häufig gestellte Fragen: www.corona.brandenburg.de.

Infos von Bund und Wissenschaft

Bundesgesundheitsministerium: Was muss ich beachten?
Bundesaußenministerium: Reisebeschränkungen
Robert Koch Institut: Daten und Informationen aus Erster Hand
Robert Koch Institut: Internationale Risikogebiete

Landkreis Oder-Spree

Infotelefon Landkreis Oder-Spree: (03366) 35-2002
Infotelefon Helios-Klinikum: (0800) 8 123 456
Beachten Sie auch das Internet des Landkreises Oder-Spree oder Ihrer Gemeinden
Fährt mein Bus, meine Bahn: Prüfen Sie den Fahrplan des VBB!

COVID-19: Aktueller Stand

Robert Koch Institut (RKI): Deutschland
Wikipedia: Pandemie - ein großer Überblick
Hopkins Universität: Internationale Entwicklung

Weitere Telefonnummern

Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22
Übersicht Bürgertelefone der Landkreise und kreisfreien Städte: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/start/hotlines/
Hilfetelefon für Menschen mit Demenz und deren Angehörige: 0331 27346111
Telefonseelsorge: 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder 116 123
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 08000 116 016
Hilfetelefon für Kinder und Jugendlichen: 116 111

Newsticker

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:24
Online:1

SPD Brandenburg online