Frank Steffen: In den SPD-Landesvorstand gewählt

Veröffentlicht am 17.11.2018 in Unterbezirk

Der SPD Landesvorstand: Frank Steffen rechts neben MP Dietmar Woidke (2. Reihe, Mitte)

Vom Landesparteitag eine gute Nachricht für den Landkreis Oder-Spree: Mit Frank Steffen zieht nach vier Jahren Unterbrechung wieder ein Vertreter der SPD-Oder-Spree in den Landesvorstand ein. (Glückwunsch Frank, die Redaktion)

Ministerpräsident Dietmar Woidke, der in Potsdam mit großer Mehrheit erneut zum Vorsitzenden gewählt wurde, zeigte sich erfreut, dass mit dem Beeskower Bürgermeister ein erfahrener Kommunalpolitiker den Vorstand verstärkt. Frank Steffen ist auch Vorsitzender des Unterbezirks Oder-Spree (LOS).

Unterstützung fand ein übrigens ein Antrag des Unterbezirks LOS, die gesetzliche Krankenversicherung auch für Beamte zu öffnen. Diese sind bislang privat versichert. Die angestrebte Regelung würde den gesetzlichen Krankenkassen zusätzliche Einnahmen bringen, die allen Mitglieder nutzt.

Der Landesvorstand der SPD hatte auf dem Parteitag für eine umfassende Steuerreform geworben, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer entlasten soll.

 
 

Ein Brandenburg

Ein Brandenburg

 

Unsere Landtagsabgeordneten

Newsticker

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:1
Online:1

SPD Brandenburg online