Geld für Projekte in kleinen Gemeinden!

Veröffentlicht am 19.01.2022 in Landespolitik

Richtlinie der Staatskanzlei Brandenburg zur Förderung von Maßnahmen des Zusammenhalts für eine zukunftsorientierte Regionalentwicklung“ So heißt es im Amtsblatt Brandenburg Nr. 2 vom 19. Januar 2022 im blumigen Amtsdeutsch. Das Ganze gehört zum Kommunalen Infrastruktur Programm Zusammenhalt.

Die Vertreter der Gemeinden und den Ortsteilen sollten bei diesen Teil des KIP hellhörig werden. Denn es gibt Geld für ihre Zukunftspläne! Das wären „Zuwendungen aus Mitteln des Zukunftsinvestitionsfonds für Maßnahmen, die den Zusammenhalt in kleinen Gemeinden und Ortsteilen bis 10 000 Einwohnerinnen beziehungsweise Einwohnern des Landes durch einen Beitrag zur Schaffung gleichwertiger Lebens- und Arbeitsbedingungen oder des solidarischen Miteinanders unterstützen.“

Gefördert werden Projekte im Bereich Kultur, Bildung, Mobilität, Gesundheit, Sport, soziales Leben, Familienfreundlichkeit, Digitalisierung, Umwelt und Energie. Sie sollen die zukunftsweisende Entwicklung einer Region fördern, Potenziale erschließen und dadurch die Attraktivität der Region stärken.

Im Einzelfall könne das auch Computer, Einrichtungen in Räumen und Arbeitsgeräte sein. Aber auch Häuser und Grundstücke. Die Höchstfördersumme pro Projekt liegt bei 150.000 Euro. Voraussichtlich ab April 2022 können die ersten Anträge bei der ILB gestellt werden.

Dazu der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion im Brandenburger Landtag, Daniel Keller und der parlamentarische Geschäftsführer, Ludwig Scheetz zum Kommunalen Infrastruktur Programm Zusammenhalt:

Daniel Keller: „Unsere Idee ist Wirklichkeit geworden! Zu Beginn der Wahlperiode haben wir uns auf den Weg gemacht, die großen Herausforderungen der 20er Jahre anzugehen. In diesem Kontext haben wir das Kommunale Investitionsprogramm Zusammenhalt entwickelt. Das Programm ermöglicht die Förderung von innovativen Projekten zur Stärkung des Zusammenhalts in kleinen Gemeinden und Ortsteilen mit bis zu 10.000 Einwohnern.“

Ludwig Scheetz: „Das Förderprogramm hat einen Umfang von insgesamt fünf Mio. Euro. Bis zum Jahre 2024 werden wir damit verschiedene Projekte in ganz Brandenburg fördern können. Ich freue mich, dass kleine Gemeinden und Ortsteile eine besondere Berücksichtigung finden.“

 
 


Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

LOS SPD bei Facebook!

Newsticker

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

20.11.2022 14:21 Kinder verdienen mehr
Am 20. November 2022 ist internationaler Tag der Kinderrechte. Die SPD-Bundestagsfraktion steht für starke Kinderrechte sowohl in unserer Verfassung als auch in den jeweiligen Fachgesetzen. Aus gegebenem Anlass laden wir heute die Kritikerinnen und Kritiker von starken Kinderrechten im Grundgesetz ein, die Welt aus den Augen unserer Kleinsten zu sehen. Leni Breymaier, kinder- und jugendpolitische… Kinder verdienen mehr weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670423
Heute:27
Online:4