Stromproduktion in Steinhöfel: Solar oben - Acker unten

Veröffentlicht am 07.05.2024 in Landwirtschaft

Gegenwärtig entsteht in Steinhöfel auf 500 Hektar eine Aktiv-Solar-Anlage. Sie kombiniert landwirtschaftliche Nutzung und die Energieerzeugung. Heute besuchte der Bundespräsident Frank Walter Steinmeier und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke in Neuendorf am Sander (Oder Spree) das wegweisendes Solar-Projekt. Mathias Papendieck begleitete die beiden.

Politische Herrenrunde in Begleitung einer charmanten Studentin

Das Herzstück dieses Projekts der Firma Sun Farming aus Erkner sind 2,20 Meter hohe Solarmodule, die in einer Höhe von 2,20 auf Stelzen stehen. Sie erzeugen Strom, aber die darunterliegende Fläche lässt sich weiterhin die für Tierhaltung und Pflanzenanbau nutzen. Diese Solarmodule sind mit so genannten bifazialen Technologien ausgestattet, d.h sie lassen bis zu 50 Prozent des Lichtes durch. Das erlaubt die weiterhin Nutzung der Fläche für die Landwirtschaft.

Ein innovatives Bewässerungssystem verteilt das Regenwasser unterhalb der Solarpanele gleichmäßig über das Gelände. Es verhindert auch, dass der Regen auf den Modulen im reflektierenden Sonnenlicht ungenutzt verdunstet.

Neben der Gewinnung von Solarstrom, wird es Landwirten möglich zusätzliche Einnahmequellen zu schaffen, nämlich ihre Böden weiterhin zu bewirtschaften.

Mit einer Leistung von 500 Megawatt wird das Aktiv-Solar-Projekt einen signifikanten Beitrag zur Energiewende leisten, der vergleichbar ist mit einem Kohlekessel in Jenschweide oder damit einem Drittel der Leistung eines Kernkraftwerks. Batterie-Pakete werden den erzeugten Solar-Strom speichern, damit er unabhängig von Tageszeit und Sonnenschein ins Netz eingespeist werden kann.

Außerdem werden Ladesäulen für Elektrofahrzeuge in den umliegenden Ortschaften installiert, um kostengünstige Strom für E-Autos anzubieten.

Dazu der Bundestagsabgeordnete Mathias Papendieck, der Frank Walter Steinmeier und Diemar Woidke bei ihrem Besuch begleitete: „Wir möchten dem Bundespräsidenten und dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg für ihren Besuch und ihre Unterstützung danken. Ihr Interesse an diesem wegweisenden Projekt unterstreicht die Bedeutung von Innovationen im Bereich der erneuerbaren Energien für die Zukunft unseres Landes“. (MPap/gu)

 
 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/
Oder-Spree I

Für Sie im Bundestag

Mathias Papendieck

Wahlkreis 63: LOS, FFO

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670454
Heute:146
Online:1