Deutschland: Ost-Kommission der SPD-Brandenburg

Veröffentlicht am 07.12.2018 in Landespolitik

Die Brandenburger SPD hat eine Kommission gebildet, die sich um "ostdeutsche Belange" kümmern soll. Der Bericht des Gremiums samt konkreten Vorschlägen soll bis Juni 2019 vorliegen.

Die SPD- Brandenburg bildet eine Kommission, die sich mit den strukturellen Unterschieden in Ostdeutschland in Bezug auf Löhne, Arbeitszeiten, Tarifgebiete, Renten, Repräsentanz sowie deren Entstehung befasst.

Sie soll Erkenntnisse aus Bürgerveranstaltungen, Gesprächen und Anhörungen mit Beteiligten und relevanten Wissenschaftlern gewinnen. Dazu gehört auch die Auswertung von empirischen Studien die Schilderung von konkreten Lebenserfahrungen.

Auf Basis der Befunde soll das Gremium Maßnahmen vorschlagen, wie den strukturellen Unterschieden wirksam zu begegnen ist.

Mitglieder des Ostdeutschen SPD- Rates sind: Frauke Hildebrandt, Sören Kosanke, Ralf Kleindiek, Melanie Balzer, Thomas Kranlinski, Günter Baaske, Stefan Zierke, Britta Müller, Ulrike Liedke und Petra Lietzau.

 
 
 

Kandidaten für den Landtag 2019

 

Unsere Landtagsabgeordneten

Kalenderblock-Block-Heute

15.06.2019, 10:00 Uhr - 16.06.2019, 18:00 Uhr
25. Brandenburger Landpartie
Mehr vom Wochenende der offenen (Hof)-Tore zwischen der Priegnitz, der Uckemark und Elbe Elster oder Spree Neisse …

Alle Termine

Besucher:670340
Heute:7
Online:2

SPD Brandenburg online