Stichwahl: Jetzt noch zur Online-Abstimmung melden

Veröffentlicht am 29.10.2019 in Wahlen

In der ersten Runde haben die Olaf Scholz & Klara Geywitz und Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans die Stichwahl erreicht. Beide Teams haben erklärt, dass sie weiter kandidieren. Zwischen den beiden Erstplatzierten findet deshalb vom 19. bis 29. November eine zweite Abstimmung-Runde statt.

Wie geht es weiter mit der Wahl?

Wer sich bereits für die erste Online-Abstimmung registriert hatte, muss sich für die zweite Runde nicht erneut anmelden.

Wer sich nicht für die Abstimmung über Computer und Internet angemeldet hat, erhält die Unterlagen wieder per Post.

Jetzt noch schnell für die zweite Runde melden!

Die Zeit drängt! Du hast Dich bisher noch nicht für die Online-Abstimmung registriert, möchtest aber bei der Abstimmung zwischen Platz 1 und Platz 2 online abstimmen? Dann kannst Du Dich bis 30. Oktober um 18 Uhr registrieren.

Du brauchst: Deine Mitgliedsnummer, Du findest sie in Deinem Parteibuch, auf Deiner SPD-Card, bei Deinem Ortsverein oder per Anruf direkt im Willy-Brandt-Haus: 030/25991-500.

Die Befragung startet Mitte November 2019. Du erhältst Deine Zugangsdaten zur Abstimmung per E-Mail.

Wie geht es weiter?

Das Gewinnerteam wird auf dem SPD-Parteitag vom 6. bis 8. Dezember 2019 vom Parteivorstand zur Wahl vorgeschlagen.

 
 

Für Sie im Landtag

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

Ein Service von websozis.info

Besucher:670358
Heute:30
Online:2