Bundestag: Gemeinsam strampeln fürs Klima

Veröffentlicht am 03.06.2022 in Sport

Unser Bundestagsabgeordneter Mathias Papendieck ist am Freitag, 3. Juni 2022, mit dem E-Bike in den Bundestag gefahren. Von seinem Heimatort Schöneiche sind das rund 28 km. Der MdB hat die Strecke in 1 Stunde 27 Minuten geschafft, macht eine Geschwindigkeit von knapp 20 km/h. Für eine Stadtfahrt ist das recht ordentlich.

Mathias hat mit seiner Aktion gleich zwei Bedingungen erfüllt. Dem Autoren hatte er Anfang des Jahres versichert, auch mit dem Rad zu seiner neuen Arbeitsstelle – dem Bundestag – zu fahren. Natürlich auch zurück.

Dann hat er an besagtem 3. Juni bei der Eröffnung zum BERLINER STADTRADELN teilgenommen. Mit ihm radelnde MdB aus unterschiedlichen Richtungen (v.l.n.r.): Mathias Papendieck (SPD), Mathias Stein (SPD), Valentin Abel (FDP), Swantje Michaelsen (Grüne), Leni Breymaier SPD). Die Bundeshauptstadt Berlin nimmt vom 03. Juni bis 23. Juni 2022  teil. Alle, die in der Bundeshauptstadt Berlin wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, mitmachen. Die ersten Berliner Stadtradler trafen sich am Nachmittag 3. Juni 2022 auf dem Tempelhofer Feld (Bild (unten. Foto Nahmann).

Mehr Fahrrad jeht heute nich

Der Tag des Fahrrads oder auch Europäischer Tag des Fahrrads wird in einigen europäischen Ländern traditionell am 03. Juni gefeiert. Seit dem Jahr 1998 findet er jährlich statt: Soll auf die zunehmende Belastung durch den Autoverkehr hinweisen und für das Fahrrad zu werben. Also: Ruff uffn Sattel und feste jestrampelt...

Was ist STADTRADELN?

Beim STADTRADELN geht es darum, dass Du 21 Tage lang für Deinen Ort möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurücklegst. Klimafreundlich eben! Bei diesem Wettbewerb von Städten und Gemeinden ist es gleichgültig, ob ein Radler (m/w/d) bereits jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn Du ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hättest.

Die Strampelei ist kein Selbstzweck

Den Autoren begeistert beim Radfahren u.a. das Verhältnis von Geschwindigkeit und zurückgelegter Strecke. Die 28 Kilometer galten früher als Strecke, die ein Reisender pro Tag zu Fuß zurücklegen konnte. Diese Maßeinheit kannte allerdings noch keine Eisenbahn. Die Postkutsche schaffte 15 Kilometer.

Ein Radfahrer verbraucht bei einer Geschwindigkeit von 18 Kilometer rund 420 Kilokalorien (kcal) pro Stunde. Abnehmen lässt sich damit nicht, ein Stück Kuchen und alles ist wieder drin. Allerdings werden Bänder, Muskeln und der Kreislauf trainiert. Wer sein E-Bike allerdings auf die höchste Stufe stellt und einfach mit tritt, sollte nicht enttäuscht sein. Der Betreffende könnte auch sitzen bleiben.

Wo kann ich in LOS mitmachen?

Der Landkreis Oder-Spree nimmt vom 12. Juni bis 02. Juli 2022 am STADTRADELN teil. Alle Einwohner im Landkreis Oder-Spree oder Pendler, die hier arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Die Gemeinde Grünheide, das Amt Odervorland und die Stadt Erkner haben sich bereits registriert. In diesem Zeitraum können alle, die im Landkreis leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Interessierte können sich schon jetzt unter www.stadtradeln.de/landkreis-oder-spree registrieren. Anmeldungen weiterer Gemeinden und Ortsteile sind erwünscht! (gu/ Der Autor legt ca. 4000 km/Jahr zurück)

 
 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV
 

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/
Oder-Spree I

Für Sie im Bundestag

Mathias Papendieck

Wahlkreis 63: LOS, FFO

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670454
Heute:9
Online:2