Arbeitskreis Europa in Reichenwalde

Veröffentlicht am 14.10.2006 in Europa

„Wir verfolgen mit Freude die Entwicklung des ländlichen Raumes, die mit Mitteln der EU gefördert wird.“ sagte Jörg Vogelsänger, Mitglied des Deutschen Bundestages, am Freitag, den 06.10.2006 im neuen Vereinsgebäude des SV Eintracht Reichenwalde zur Eröffnung der Sitzung des Arbeitskreises Europa.

Der Arbeitskreis setzt sich aus Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Dahme-Spree und Oder-Spree zusammen. Er wurde bereits 2004 gegründet und tagt in regelmäßigen Abständen, um an konkreten Projekten zu arbeiten und aktuelle europapolitische Themen zu diskutieren.

Als Einstimmung gingen der 1. Vorsitzende des SV Eintracht Reichenwalde Michael Lampelt und der Architekt Gerd G. Müntz des neuen Vereinsgebäudes besonders auf die Förderung durch den Goldenen Plan Ost ein. Das Bauvorhaben des Sportvereines wäre ohne die Förderung nicht möglich geworden.

Danach ging der Bundestagsabgeordnete Jörg Vogelsänger auf die Eckdaten der EU-Förderperiode 2007 – 2013 ein.

Die Teilnehmer diskutierten rege über regionale Infrastrukturprojekte.

Die nächsten Sitzungen sind für den März 2007.im Landkreis Dahme-Spree und Juli 2007 im Landkreis Oder-Spree eingeplant. Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich über Europapolitik informieren wollen, können sich gern mit dem Geschäftsführer Jörg Skibba unter der Telefonnummer 03361 – 340733 in Verbindung setzen.

 
 

Kandidaten für den Landtag 2019

 

Unsere Landtagsabgeordneten

Kalenderblock-Block-Heute

15.06.2019, 10:00 Uhr - 16.06.2019, 18:00 Uhr
25. Brandenburger Landpartie
Mehr vom Wochenende der offenen (Hof)-Tore zwischen der Priegnitz, der Uckemark und Elbe Elster oder Spree Neisse …

Alle Termine

Newsticker

24.03.2019 18:57 Kommt zusammen für ein starkes Europa!
Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu. MEHR

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:69
Online:1

SPD Brandenburg online