Arbeitskreis Europa tagte auf der Storkower Burg

Veröffentlicht am 04.04.2006 in Europa

„Wir verfolgen mit Freude die Weiterentwicklung regional bedeutsamer Bauwerke, die mit Mitteln der EU gefördert werden.“ sagte Jörg Vogelsänger, Mitglied des Deutschen Bundestages, am Freitag, den 24.03.2006

auf der Burg Storkow zur Eröffnung der Sitzung des Arbeitskreises Europa.

Der gemeinsame Arbeitskreis der SPD Oder-Spree und Dahme-Spree wurde 2004 auf der Burg in Storkow gegründet und trifft sich 3 – 4 Mal jährlich, um an konkreten Projekten zu arbeiten und aktuelle europapolitische Themen zu diskutieren.

Nach einem Eingangsreferat zur Geschichte und zum Baufortschritt der Burg Storkow vom Burgherrn und Tourismusmanager Werner Krumbein informierte Jörg Vogelsänger zu den Eckdaten der EU-Förderperiode 2007 – 2013.
Die 20 Teilnehmer diskutierten rege über einige regionale Infrastrukturprojekte aus dem Bundesverkehrwegeplan. Der Bundestagsabgeordnete stand kompetent Rede und Antwort.

Abschließend berichtete der Vorsitzende des Arbeitskreises Andreas Schluricke aus dem Landesarbeitskreis Europa.

Die nächsten Sitzungen sind für den 07.07. und 06.10.2006 im Landkreis Dahme-Spreewald und im Landkreis Oder-Spree eingeplant. Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich über Europapolitik informieren wollen, können sich gern mit dem Büro von Jörg Vogelsänger in Fürstenwalde unter 03361 – 375021 in Verbindung setzen.

 
 

Ein Brandenburg

Ein Brandenburg

 

Unsere Landtagsabgeordneten

Newsticker

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:79
Online:1

SPD Brandenburg online