FW: Neuer Vorstand gewählt

Veröffentlicht am 08.12.2023 in Ortsverein

Im Mehrgenerationenhaus Fürstenwalde haben die Mitglieder der SPD Fürstenwalde am 4.12.2023 auf ihrer Jahreshauptversammlung den Vorstand neu gewählt. Vorsitzender ist jetzt Ulf Kühnel. Der 49-Jährige war bereits Beisitzer im scheidenden Vorstand und ist Direktkandidat der SPD für die Landtagswahl im kommenden Jahr.

Stellvertretender Vorsitzender ist David Sanne. Mit Kevin Henkel und Florian Rietzl sowie den Beisitzern Elke Wagner, Roland Schulze, Sebastian Rausch und Birgit Kleindienst ist der Vorstand komplett.

Der Ortsverein dankt der langjährigen Vorsitzenden Juliane Meyer, die nicht mehr kandidierte.

Im neuen Jahr steht Ulf Kühnel den Bürgerinnen und Bürgern Donnerstags von 14:00 bis 18:00 Uhr in der SPD-Geschäftsstelle in der Eisenbahnstraße 9, 15517 Fürstenwalde/Spree für Gespräche zur Verfügung.

Bild v.l.n.r.: Hinten : Florian Rietzl, Roland Schulze, Kevin Henkel, Sebastian
Rausch, Vorn Birgit Kleindienst, Ulf Kühnel, David Sanne, Elke Wagner.
Foto: Heide Schulze

 

 
 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV
 

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/
Oder-Spree I

Für Sie im Bundestag

Mathias Papendieck

Wahlkreis 63: LOS, FFO

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670454
Heute:128
Online:1