Ludwig Scheetz: Bürgerbüro in Storkow

Veröffentlicht am 12.11.2019 in MdB und MdL

Landrat Rolf Lindemann, Ludwig Scheetz (MdL), Matthias Bradtke (SPD-Storkow), Cornelia Schulze-Ludwig (Bürgermeisterin)

Der Ort hat (fast) schon Tradition. Das Büro in der Storkower Rudolph-Breitscheid-Straße 88, kurz hinter dem Marktplatz hatte im Jahre 2014 der Landtagsabgeordnete (MdL) und SPD-Fraktionsvorsitzende Klaus Ness (†) eröffnet. Jetzt übernahm der frischgebackene MdL Ludwig Scheetz, der den Wahlkreis 27 erfolgreich gegen den AfD-Bewerber Kalbitz verteidigte, die Räumlichkeiten. Ludwig Scheetz möchte eine Stätte für Bürgerinnen und Bürger schaffen, die Fragen, Probleme und Wünsche an die Politik haben.

Sie erreichen Ludwig Scheetz

Bürgerbüro
Rudolf-Breitscheid-Straße 88, 15859 Storkow

Bitte vereinbaren Sie einen Termin, wenn Sie Ludwig Scheetz oder einen Vertreter des Ortsvereins sprechen möchten! Hinterlassen Sie am Telefon oder per E-Mail Ihre Nachricht

Mobil: 0177 834 64 53

Festnetz: 033678 41 52 82

E-Mail: storkow(at)ludwig-scheetz.de

E-Mail Potsdam: ludwig.scheetz@spd-fraktion.brandenburg.de">ludwig.scheetz(at)spd-fraktion.brandenburg.de

Internet: https://www.ludwig-scheetz.de

Wahlkreisbüro Königs Wusterhausen
Schlossstr. 6
15711 Königs Wusterhausen
Tel.: 03375 – 2465211
Fax: 03375 – 2465212
*Wahlkreis 27 – Dahme-Spreewald II/Oder-Spree I

 
 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/
Oder-Spree I

Für Sie im Bundestag

Mathias Papendieck

Wahlkreis 63: LOS, FFO

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670454
Heute:85
Online:3