Maßnahmenpaket auf der A 12 – Verkehrsbeeinflussungsanlage kommt

Veröffentlicht am 07.03.2007 in Verkehr

Auf weitere konkrete Schritte zur Entschärfung der schwierigen Situation an der Autobahn A 12 haben sich das Land Brandenburg und der Bund verständigt. Ab der Anschlussstelle Briesen in Richtung Grenze wird eine Verkehrsbeeinflussungsanlage installiert. Damit kann kurzfristig auf Gefahrensituationen hingewiesen werden und die erforderlichen Verkehrsbeschränkungen erfolgen.

Die jetzt im Einsatz befindliche mobile Stauwarnanlage wird in dem Bereich westlich der Verkehrsbeeinflussungsanlage verlegt. Der grundhafte Ausbau mit Anbau von Standstreifen zwischen dem Dreieck Spreeau und der Anschlussstelle Fürstenwalde West wird, soweit noch nicht erfolgt, beschleunigt fortgesetzt.

Die verstärkte polizeiliche Überwachung wird fortgesetzt.

Dazu der Bundestagsabgeordnete Jörg Vogelsänger:
„Gemeinsam hat sich die Region mit Minister Reinhold Dellmann für diese Maßnahmen stark gemacht. Die Verkehrsbeeinflussungsanlage wird auch nach dem Schengenbeitritt von Polen dringend erforderlich bleiben. Die A 12 ist und bleibt die wichtigste Ost – West – Transittrasse. Der Bau der Standstreifen wird die Verkehrssicherheit erhöhen.“

 
 

Unsere Landtagsabgeordneten

Kalenderblock-Block-Heute

15.06.2019, 10:00 Uhr - 16.06.2019, 18:00 Uhr
25. Brandenburger Landpartie
Mehr vom Wochenende der offenen (Hof)-Tore zwischen der Priegnitz, der Uckemark und Elbe Elster oder Spree Neisse …

Alle Termine

Newsticker

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:60
Online:1

SPD Brandenburg online