11.02.2024 in Veranstaltungen

Neuenhagen für Toleranz, Vielfalt und Demokratie

 

Rund 600 Bürger aus Neuenhagen und der Region waren am Sonntag Mittag bei Regen gekommen und bekundeten am S-Bahnhof Neuenhagen ihren Willen zur Freiheit und Demokratie. Wie in vielen anderen Orten Deutschlands auch. Die Abneigung der bürgerlichen Mitte gegen Faschismus, Rechts und AfD bleibt standhaft.

Wann: Sonntag, 11.02.2024, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: S-Bahnhof Neuenhagen
 

09.02.2024 in Veranstaltungen

Demo gegen Rechts: Erkner zeigt Haltung

 

Selbstverständlich unterstützt die SPD Erkner – Gosen-Neu Zittau die Kundgebung für Demokratie und Toleranz. Verteidigen wir unsere Freiheit und unsere Demokratie! Wir leben im Jahr 2024 und nicht kurz vor 1933. Auch wenn Faschisten und Rassisten das gerne hätten. Das lassen wir – Bürgerinnen und Bürger aus der Mitte der Gesellschaft – nicht zu. Wir sind eine freie Gesellschaft.

Wir rufen alle Einwohnerinnen und Einwohner von Erkner auf:
Treffen wir uns am 18. Februar 2024 um 14:00 Uhr

auf dem Kirchvorplatz in der Friedrichstrasse und zeigen Haltung!
  • Eine Kundgebung für Demokratie und Toleranz soll am Sonntag, 18. Februar 2024 auch in Erkner zeigen, das dies unser Land ist und wir uns für Demokratie, Freiheit und Toleranz einsetzen.
  • Denn Demokratie ist nicht selbstverständlich und will immer wieder erkämpft werden. Das haben wir bereits 1989 gelernt und auch bewiesen.

  • Setzen wir ein Zeichen! Wie Millionen von Bürgern in unserer Republik in den letzten Wochen. Und sicher nach uns! Wir sind das Volk!

  • Bleiben wir unruhig, das ist unsere bürgerliche Pflicht! Gemeinsam gegen Hass und Hetze und Unterdrückung. Für Frieden und Gerechtigkeit, gegen Ausbeutung, Gewalt und Krieg.

Ein großer Dank gilt Hans-Peter Hendriks und weiteren Initiatoren! Jörg Vogelsänger

 

04.02.2024 in Veranstaltungen

3. Februar 2024: Berliner Demo gegen Rechts

 

Bei der Menschenkette gegen Rechts vor dem Reichstag in Berlin zählten die Offiziellen am 3. Februar 2024 rund 150.000 Teilnehmer (m/w/d). Es beeindruckt schon, wie viele Bürger der Republik die Schnauze voll haben von der Kaltschnäuzigkeit der Neo-Faschisten und deren Absichten.

Der Aufmarsch der Anständigen verlief sehr friedlich und der Umgangston sehr freundlich. Der Schreiber dieser Zeilen hat auch andere Bilder von Demos in Erinnerung.  Die Höflichkeit ist alledings kein Freibrief für verwirrte Spinner, den Protest nicht ernst zu nehmen.

Bilder von Menschenmengen gegen Rechts werden uns in nächster Zeit noch begleiten. Gut so! Die kleine Sammlung von selbst gebastelten und formulierten Plakaten zeigt, wie bunt die Bewegung für die Freiheit aller ist. Das lässt hoffen. (gu)

 

04.02.2024 in Veranstaltungen

Schöneiche: 2x Menschenkette um das Rathaus

 

Mehr als 600 Schöneicher haben sich am Sonnabend, 3. Februar 2024  um 11:00 Uhr am Rathaus zur Menschenkette getroffen. Das reichte locker für eine doppelte Umrundung! Die Teilnehmer setzten so gegen Rechtsextreme und deren jüngste Zugelaufene für die Vielfalt und Demokratie ein eindeutigen Zeichen. fotos: reuber jun.

 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV
 

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/
Oder-Spree I

Für Sie im Bundestag

Mathias Papendieck

Wahlkreis 63: LOS, FFO

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670454
Heute:3
Online:1