Umbau der Stahlproduktion: Fördermittel überreicht!

Veröffentlicht am 31.05.2024 in Wirtschaft

Ein guter Tag für Eisenhüttenstadt und die Stahlwerker: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) übergab am Donnerstag dem Stahlkonzern Arcelor Mittal in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) einen Förderbescheid zum Umbau seiner Produktion überreicht. Die Zusage war bereits im Februar erfolgt.

Präsentation: Förderbescheid für Stahlwerk

Dekarbonisierung heisst das Stichwort. Für den Übergang (Transformation) zu einer klimafreundlichen Stahlproduktion sind bisher 2,5 Milliarden Euro Investitionen vorgesehen. Davon sollen 1,3 Milliarden Euro aus Fördermitteln des Bundes und der europäischen Union finanziert werden.

Für das Unternehmen ist die Transformation nach eigenen Angaben von herausragender Bedeutung für die Zukunft der Flachstahlwerke. Die Stahlstandorte von Arcelor Mittal in Bremen und Brandenburg sind nach Ansicht der Beteiligten mit der Zusage der Milliarden-Förderung jetzt für die Zukunft gerüstet. Ein glücklicher Tag für alle Beteiligten.

 
 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/
Oder-Spree I

Für Sie im Bundestag

Mathias Papendieck

Wahlkreis 63: LOS, FFO

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670454
Heute:42
Online:3