Vogelsänger: Wohlstand und Lebensqualität sichern

Veröffentlicht am 12.12.2019 in Wirtschaft

Der Landtag Brandenburg hat am 12. Dezember beschlossen, einen Zukunftsinvestitionsfonds in Höhe von einer Milliarde Euro Brandenburg als Sondervermögen einzurichten. Dafür soll ein Kredit aufgenommen werden. Der Finanzpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Jörg Vogelsänger, sieht darin einen Beitrag zum „Jahrzehnt der Investitionen“.

Bitte beachten Sie auch die Regierungserklärung von Ministerpräsident Dietmar Woidke. Zusammenfassung des rbb24

„Brandenburg hat weiterhin einen hohen Investitionsbedarf: Für eine moderne Infrastruktur, für die zunehmende Digitalisierung, für Innovationen, für den Klimaschutz und für die Regionalentwicklung wollen wir zusätzliche Mittel aufwenden – um den Wohlstand und die Lebensqualität der Menschen im Land auch in Zukunft zu sichern.", so Jörg Vogelsänger.

Mit den heutigen Beschlüssen zum Nachtragshaushalt und zur Errichtung eines Sondervermögens sei eine Kreditermächtigung ausgestellt worden. Über einen Zeitraum von zehn Jahren sollten insgesamt eine Milliarde Euro zur Verfügung stehen, um zusätzliche Investitionen zu finanzieren. Vogelsänger: "All dies bedarf in der konkreten Umsetzung weiterhin der Zustimmung des Haushaltsausschusses und des Landtags.“

 BU: Jörg Vogelsänger, Finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion in Brandenburg, Foto: Guhl

Jörg Vogelsänger fügt hinzu: „In Zeiten niedriger Zinsen und guter Konjunktur sind gezielte Investitionen das beste Instrument, um die positive Entwicklung unseres Landes fortzusetzen und zu verstetigen." Auch die meisten Ökonomen, internationale Wirtschaftsorganisationen sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund und Industrieverbände empfählen, mehr Geld in Ausbau und Modernisierung der Infrastruktur und in technologische Innovation zu stecken.

Die Brandenburg-Koalition befinde sich damit auf dem richtigen Weg, um unser Land weiter zukunftsfähig zu machen. Der Finanzpolitische Sprecher der SPD-Fraktion: "Der Investitionsfonds ist dafür eine wesentliche Grundlage.“

 
 

Abgeordnete im Landtag

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

Newsticker

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:11
Online:1

SPD Brandenburg online