Was wissen Sie über die Europäische Union?

Veröffentlicht am 25.01.2019 in Europa

Europa – das sind nur Bürokraten, die uns gängeln. Deutschland ist Zahlmeister für die anderen. Die D- Mark muss wieder her, der Euro kostet nur. Die Liste der vorschnellen Urteile über unsere Gemeinschaft auf dem Kontinent ist lang. Aber was ist dran? (Nichts! die Red.)

Wir müssen nicht zum nächsten Konsulat marschieren, um ein Visum zur Einreise ins Wunschland unseres Urlaubs zu beantragen. Oder Ausreiseanträge stellen, die Arbeit verlieren und drangsaliert werden. Wir wechseln kein Geld, wenn wir ins Nachbarland fahren. Im Supermarkt gibt es Delikatessen aus allen Ländern. Auf den Straßen bringen LKW ihre Waren in alle Staaten Europas. Die Liste der materiellen Vorteile ist lang. Frieden, Freiheit und Wohlstand ist wohl kaum in Geld zu messen.

Die Europäische Gemeinschaft mit ihren 28 Staaten (ja, Großbritannien versucht sich gerade im Brexit) ist das Ergebnis leidvoller Erfahrungen und Entbehrungen. Sie ist nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden um weiteres widerlich sinnloses Blutvergießen zu verhindern. Sie wurde gegründet, um Hungersnöte auf dem Alten Kontinent zu vermeiden. Sie wurde geschaffen für den Wohlstand aller Bürger. Auf Basis von Demokratie.

Es sind die geistigen Urenkel dieser nationalistischen Cliquen des frühen 20. Jahrhunderts, die diese Europäische Gemeinschaft zerschlagen wollen. Rassisten verwechseln Überlegenheit mit Überheblichkeit. Braune faseln von Rasse und Raum. Engstirnigkeit halten ewig Gestrige für Patriotismus. Weitere phantasieren von Wehrdörfern in einer städtischen Gesellschaft.

Das darf nicht kommen. Machen Sie sich schlau, was Europa eigentlich ist, was es für Sie leistet. Welche Perspektiven wir haben und wie wir in unserem täglichen Leben profitieren!

Die Friedrich Ebert Stiftung hat in der Reihe „Soziale Demokratie – Kurz und Klar das kleine Buch „Europa – Eine sichere und soziale Zukunft“ (Der Link führt zum PDF) herausgegeben. Oder in gedruckter Form bestellen. Einfach erklärt, lesenswert. Auch für den Unterricht.

 
 

Ein Brandenburg

Ein Brandenburg

 

Unsere Landtagsabgeordneten

Newsticker

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:79
Online:1

SPD Brandenburg online