Woidke gratuliert: „Neustart für deutsch-polnische Beziehungen“

Veröffentlicht am 13.12.2023 in Landespolitik

Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert Donald Tusk zur heutigen Wahl und Vereidigung als polnischer Ministerpräsident gratuliert. Woidke wünscht dem neuen Regierungschef für seine Arbeit viel Erfolg und hofft auf „einen Neustart in den deutsch-polnischen Beziehungen, geprägt von gegenseitigem Respekt auf Augenhöhe“.

„Der Weg vom überzeugenden Wahlsieg am 15. Oktober bis zum Start Ihrer Regierung war lang und sicher nicht immer einfach. Woidke betont weiter: Es zeuge vom Zusammenhalt der verschiedenen Partnerinnen und Partner, die hinter Ihnen stünden. „Sie haben die Kräfte der politischen Mitte zusammengebracht und damit verbinden sich für viele Polinnen und Polen große Hoffnungen für die kommenden Jahre. Hoffnungen auf eine Politik der Freiheit, der Rechtsstaatlichkeit und auf ein prosperierendes, selbstbewusstes Polen – fest verankert in der Europäischen Union“.

Polen und Deutschland könnten gemeinsam ein wichtiger Motor für Europa sein. „Darauf setzen wir in Brandenburg, wo wir ein besonders großes Interesse an der Freundschaft, an einer vertrauensvollen Beziehung mit unseren polnischen Nachbarinnen und Nachbarn haben“.

Vertrauen sei grundlegend für jede erfolgreiche Politik und Regierungsarbeit: Die Menschen in Polen hätten Ihnen dieses Vertrauen mit großer Mehrheit geschenkt. Woidke: „Ich bin überzeugt davon, dass dies eine sehr gute Entscheidung war und freue mich auf neue Impulse der Kooperation, gerade auch für uns in der Grenzregion.“

 
 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/
Oder-Spree I

Für Sie im Bundestag

Mathias Papendieck

Wahlkreis 63: LOS, FFO

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670454
Heute:146
Online:5