30 Jahre SPD: Dank an die Genossen der 1. Stunde

Veröffentlicht am 26.01.2020 in Unterbezirk

Sozialdemokratische Genossen der ersten Stunde im Jahr 2020 (Foto Guhl)

Liebe Genossinnen und Genossen der 1. Stunde. In diesen Tagen vor 30 Jahren habt ihr den Mut bewiesen, seid aufgestanden und habt gesagt: Ich bin Sozialdemokrat, ich stehe dazu und möchte helfen das Land neu aufzubauen!

30 Jahre Erkner: Ehrung der Genossen der ersten Stunde
30 Jahre Erkner: Ehrung der Genossen der ersten Stunde
  • Ihr seid aufgestanden gegen einen Staat mit einem totalitärem Anspruch, der seine Bürger bevormundete und gängelte. Dafür verantwortlich war eine greise Führungsriege, die längst die Kontrolle über Gesellschaft, Wirtschaft und damit über die Zukunft verloren hatte. Das reale Leben war am Anspruch, den ersten sozialistischen Staat auf deutschem Boden zu errichten, einfach vorbei gegangen.
  • Ihr habt begonnen, eure Gemeinde, den späteren Landkreis Oder-Spree, und schließlich das alte und neue Land Brandenburg zu gestalten und aufzubauen.
  • Ihr habt den Anfang gemacht, der Brandenburg mit Manfred Stolpe ein sozialdemokratisches Gesicht gab. Die Sozialdemokratie prägt noch heute das Leben zwischen Prignitz und Lausitz, Oder-Spree und Potsdam Mittelmark.

Ihr habt damals den Mut gehabt, Farbe zu bekennen. Dafür sind wir dankbar!

Euer Frank Steffen! (Vorsitzender SPD Unterbezirk Oder-Spree)

 
 

Für Sie im Landtag

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

Ein Service von websozis.info

Besucher:670358
Heute:30
Online:2