Neuer Termin: Fürstenwalde/Spree - Asphalt für die L 35

Veröffentlicht am 22.07.2021 in Verkehr

Die Fahrbahn der Landesstraße L 35 (Dr.-Wilhelm-Külz-Straße) in Fürstenwalde/Spree (Oder-Spree) wird erneuert. Dazu beginnen die Arbeiten wie ursprünglich angekündigt nicht am Montag, den 02.08.2021! Das teilt der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg jetzt mit: Die angekündigten Bauarbeiten im Zuge der Landesstraße L 35 in Fürstenwalde beginnen nicht am 02.08.21 sondern am 16.08.2021 . Der Baustart wurde wegen des Fürstenwalder Parkfestes vom 13. bis 15.08.2021 verschoben. Gebaut wird voraussichtlich bis zum 10.09.2021.

Die Sanierung der L 35 findet in zwei Bauabschnitten statt:

  • Der erste Bauabschnitt umfasst die Strecke der L 35 ab dem Kreisverkehr mit der L 38 bis zur Einmündung Karl-Marx-Straße.
  • Im zweiten Bauabschnitt wird die L 35 ab der Einmündung zur Karl-Marx-Straße bis zur Einmündung der Straße `Am Kaiserhof` erneuert.

Der Verkehr wird ab dem Kreisverkehr L 35/ L 38 auf die Hegelstraße (L 35) bis zur Bundesstraße B 168 umgeleitet. Von dort geht bei dem Kreisverkehr auf die Juri-Gagarin-Straße, über die Kirchhofstraße und Geschwister-Scholl-Straße wieder zurück auf die L 35 (Eisenbahnstraße) bzw. in umgekehrter Reihenfolge. Für die Einschränkungen während der gesamten Bauzeit bittet der Landesbetrieb Straßenwesen um Verständnis.

Weitere Infos

Aktuelle Baustellen im Land finden Sie im Baustellen-informationssystem: https://www.ls.brandenburg.de/ls/de/bauen/baustelleninformationssystem/

 
 

Bürgermeisterwahl

Für Sie im Landtag


Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

LOS SPD bei Facebook!

Newsticker

26.10.2021 18:37 KONSTITUIERENDE SITZUNG – BÄRBEL BAS IST NEUE BUNDESTAGSPRÄSIDENTIN
Mit 576 Ja-Stimmen ist am Dienstag die sozialdemokratische Abgeordnete Bärbel Bas zur neuen Präsidentin des Deutschen Bundestages gewählt worden. Die 53jährige folgt damit im Amt Wolfgang Schäuble, dem sie für seine „herausragende Leistung“ dankte: „Sie haben sich um unsere parlamentarische Demokratie verdient gemacht.“ Die 53jährige Bas ist in Duisburg geboren und ist seit 2009 Mitglied

25.10.2021 19:31 SASKIA ESKEN – „GEMEINSAM DEN NOTWENDIGEN AUFBRUCH SCHAFFEN“
Zuversichtlich geht die SPD-Chefin Saskia Esken in die jetzt startenden Koalitionsverhandlungen: „Wir wollen diesen gemeinsamen Aufbruch, das kann man spüren.“ Zum Beispiel, wenn es um das neue Bürgergeld geht oder um eine Kindergrundsicherung. Im Interview mit der Tageszeitung „taz“ (Montag) zeigte sich Esken zufrieden mit den Weichenstellungen aus den Sondierungsgesprächen mit Grünen und FDP. „Alle Partner haben

Ein Service von websozis.info

Besucher:670366
Heute:45
Online:1