Wolfgang Roick: „Wir schützen den Wolf und die Nutztiere“

Veröffentlicht am 28.01.2021 in Umwelt

„Wir sind uns der gesellschaftlichen Verantwortung für das Wohl des Wolfes in Brandenburg bewusst. Brandenburg hat als eines der ersten Bundesländer eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen, um das Nebeneinander von Mensch, Nutztierhaltung und Wolf möglichst konfliktarm zu regeln. Daran halten wir fest.“, so Wolfgang Roick, SPD-Sprecher für Umweltpolitik und Nachhaltigkeit im Landtag Brandenburg zum Beschluss des Landtages zum künftigen Umgang mit dem Wolf.
 

Wölfe stehen unter Naturschutz und unterliegen damit dem höchstmöglichen Schutzstatus in Deutschland. Roick:“ Ich begrüße sehr und freue mich, dass wir in Brandenburg diesem fast ausgestorbenen Tier einen geeigneten Lebensraum für die Wiederbesiedlung bieten können. Mit unserer Initiative richten wir unseren Blick auf die Ermöglichung des konfliktfreien Zusammenlebens von Mensch und Wolf im Sinne des Tierwohls unter der Berücksichtigung der heutigen Kulturlandschaft.“

Die Brandenburgische Wolfsverordnung wird gemäß den Entwicklungen im Bundesnaturschutzgesetz angepasst: Ein Wolf, der Nutztieren und damit auch seinen Halterinnen und Haltern erheblichen Schaden zufügt, kann entnommen werden.

Bisher musste nachgewiesen werden, welcher Wolf diesen Schaden verursacht hat. Dies war praktisch kaum möglich. Deswegen die Veränderung, nach der ein Wolf einem Rudel entnommen werden kann, dem dieses Verhalten am ehesten zugeordnet werden kann.

„Wir werden in Zusammenarbeit mit den Jägerinnen und Jägern ein Programm auflegen, das die Berechtigten für die Jagdausübung für das Wolfsmonitoring und für die Umsetzung des behördlichen Wolfsmanagements in hohem Maße qualifiziert,“ so Roick. „Ich bin mir sicher, dass wir mit den getroffenen Regelungen weiterhin dazu beitragen, die Balance zwischen dem gebotenen Schutz eines ehemals ausgerotteten heimischen Wildtiers und den berechtigten Interessen der davon betroffenen Landbevölkerung und einheimischen Nutztierhalter zu wahren.“

 
 


Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

LOS SPD bei Facebook!

Newsticker

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670402
Heute:35
Online:3