Zeichen setzen: 19. Tour de Tolérance 2020

Veröffentlicht am 24.08.2020 in Veranstaltungen

Gerade in Zeiten von Corona heißt es Flagge zeigen für Toleranz und Weltoffenheit. Wir dürfen den angeblich Freiheitsliebenden und Corona-Leugnern keinen Platz lassen für ihre Intoleranz, ihren Extremismus, Rassismus und Antisemitismus. Wir lassen nicht zu, dass die Würde des Menschen mit Füßen getreten wird!

Radeln wir 5. September für ein friedliches Miteinander aller Nationen. Hierzu lädt die Tour de Tolérance. Im Jahr 2001 ins Leben gerufen, führt die Tour de Tolérance unter dem Motto „Gemeinsam Stärke zeigen“ nun zum 19. Mal durch Brandenburg.

In diesem Jahr organisieren die Tour die Stadt Erkner und einem breites Bündnis aus Institutionen, Betrieben, Schulen und Vereinen der Regionen Märkisch – Oderland, Oder-Spree und Barnim.

Der Start

  • Die 19. Tour de Tolérance rollt am Sonnabend, 05.09.2020 rund um Erkner. Der Start erfolgt um 9:00 Uhr im Sportstadion Am Dämeritzsee 1, 15537 Erkner. Die Anmeldung beginnt um 7:00 und endet 8:30 Uhr!

Weg und Ziel

  • Die Strecke (pdf. mit ausführlicher Wegbeschreibung) geht von Erkner - Neu-Zittau - Königs-Wusterhausen - Wolzig - Storkow - Spreenhagen - Grünheide wieder zurück nach Erkner.

Hier geht’s zur Anmeldung

  • Mund-Nasen-Maske nicht vergessen!
 
 

Für Sie im Landtag

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

Ein Service von websozis.info

Besucher:670358
Heute:30
Online:1