Zum Schulbeginn: 1350 Lehrer unbefristet eingestellt

Veröffentlicht am 24.08.2023 in Bildung

Zur heutigen Pressekonferenz des Bildungsministers Steffen Freiberg anlässlich des Schuljahresbeginns 2023/2024 erklärt Katja Poschmann, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion und Sprecherin für Bildungspolitik: „Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, insbesondere bei den Schulämtern, dass sie mit aller Kraft viele neue Lehrkräfte gewinnen konnten. Mit Stand vom 14. August 2023 wurden bereits 1.380 Lehrkräfte unbefristet in den öffentlichen Schuldienst eingestellt."

"Das zeigt: Brandenburg hat in den letzten Monaten und in dieser Legislatur kluge Entscheidungen getroffen, die jetzt ihre Wirkung entfalten.
Und wir gehen auch in Zukunft in die richtige Richtung. Ich bin überzeugt, dass bspw. das Modellprojekt 63+ ein großer Mehrwert haben wird, der sich aber auch entwickeln muss.Wir müssen uns aber ehrlich machen: Es sind nach wie vor knapp 500 unbesetzte Stellen allein in diesem Schuljahr", so Katja Poschmann.
Um dem Fachkräftebedarf an unseren Schulen weiterhin wirksam zu begegnen, würden weitere Kraftanstrengungen notwendig sein und es stimme sie zuversichtlich, wie hier auf allen Ebenen am gleichen Strang gezogen wurde und wird. "Nur so können wir im Sinne unserer 318.000 Schülerinnen und Schüler handeln. Dem Lehrermangel müssen alle Bundesländer gleichermaßen begegnen. Der Blick in die Nachbarländer macht deutlich: wir stehen alle vor den gleichen großen Herausforderungen. Er zeigt aber auch: Brandenburg arbeitet im Ländervergleich diesbezüglich sehr effektiv. Das sind gute Ergebnisse.“

Hintergrund:

Da alle ostdeutschen Bundesländer eine ähnliche Altersstruktur beim Lehrkräftepersonal aufweisen, standen sie zum Schuljahr 2023/2024 vor vergleichbaren Herausforderung bei der Einstellung von Lehrkräften:

Für rund 318.000 Schülerinnen und Schüler im Land Brandenburg beginnt am Montag (28. August 2023) das neue Schuljahr, darunter sind rund 25.000 Schulanfängerinnen und Schulanfänger. Die Zahl der Schülerinnen und Schüler erhöht sich damit gegenüber dem zu Ende gegangenen Schuljahr um etwa 8.000 Schülerinnen und Schüler. 1.380 Lehrkräfte wurden bereits unbefristet in den öffentlichen Schuldienst eingestellt (Auswertungstand 14.8.2023). Die Suche nach Lehrkräften ist ein laufender Prozess, Lehrkräfte werden fortlaufend das ganze Jahr über eingestellt.

Das Bildungsministerium in Sachsen-Anhalt konnte 883 weitere Lehrkräfte gewinnen unter ihnen sind 386 Seiteneinsteigende. In Sachsen wurden 1.120 neue Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte eingestellt, davon 161 Seiteneinsteigend. In Thüringen wurden bisher 333 weitere unbefristete Einstellungen vorgenommen. Das Land Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht seine Zahlen erst in der nächsten Woche.

 
 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV
 

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/
Oder-Spree I

Für Sie im Bundestag

Mathias Papendieck

Wahlkreis 63: LOS, FFO

LOS SPD bei Facebook!

Besuche unsere Seite auf Facebook!

Newsticker

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670454
Heute:39
Online:2