Willkommen bei der SPD im Landkreis Oder-Spree

Liebe Leser, Freunde der Sozialdemokratie!
Die Zahlen der mit dem Corona-Virus Infizierten im Landkreis Oder-Spree steigen kontinuierlich, aber sie steigen langsam. 68 Menschen waren an der Krankheit Covid19 bisher erkrankt. Fünf gelten mittlerweile als geheilt (Stand: 28. März. Aktuell Erkrankte in LOS).

Angesichts der Situation in Bayern, Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen können einen diese Zahlen leicht optimistisch stimmen. Von Italien oder Spanien gar nicht zu sprechen. Optimistisch aber nur deshalb, weil es den Verantwortlichen in Brandenburg die nötige Zeit verschafft, um sich auf einen weiteren Anstieg und die damit verbundenen Belastungen für unsere Krankenhäuser vorzubereiten.

In der zweiten Wochen der Krise hat die Arbeit der Einsatzstäbe im Landkreis und bei den Städten und Gemeinden an Routine und Professionalität gewonnen. Ordnungsämter, Polizei und Gesundheitsbehörden kontrollieren die Einhaltung der strengen Regelungen.

Testzentren sind aufgebaut und weitere Hilfsmaßnahmen vorbereitet. Man kann es kaum glauben, sonst eher bei der Öffentlichkeitsarbeit verschlafen wirkende Kommunalbehörden aktualisieren mehrmals täglich ihre Websites. Landräte und Bürgermeister/innen sind in Videoclips und in den sozialen Netzwerken aktiv.

Warum ist uns das nicht schon früher gelungen? Egal, jetzt läuft es und die Bürgerinnen und Bürger honorieren es mit Likes und dem Teilen der Informationen. Letztere sind es aber auch, auf die es jetzt ganz besonders ankommt.

Die Menschen haben in weiten Teilen verstanden, dass soziale Kontakte gegenwärtig reduziert werden müssen!

Damit wird auch humorvoll umgegangen. Da wird sich aus der Ferne zugewinkt oder man steht in Kreisen mit einem Durchmesser von 3 Metern zusammen.

Gelacht werden darf auch in der Krise. So müssen wir das weiterhin halten. Hier können wir Deutschen mal zeigen, dass wir das disziplinierteste Volk der Welt auch wirklich sind, für das wir uns immer halten.

Früher hat man beim Fotografieren gesagt: „Wenn die Sonne lacht, nimm Blende acht!“ Heute kann es abgewandelt heißen: „Wenn die Sonne lacht, gib auf den Abstand acht!“

#FlattenTheCurve

Bleibt gesund,
Ihr 

Frank Steffen
Vorsitzender SPD Unterbezirk LOS, Bügermeister Beeskow

 

03.04.2020 in Topartikel Kultur

Blühstreifen: Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co warten

 

Das Insektenschutzprogramm namens Blühstreifen soll zumindest die Ackerränder wieder zu einem Lebensraum für heimische Pflanzen und Insekten machen. Wer letztes Jahr aufmerksam durch Brandenburgs Flure wanderte, wird die bunten Streifen bereits entdeckt haben. Doch auch im heimischen Garten sollte ein Platz für heimische Blumen nicht fehlen. Es ist Zeit zu säen!

 
 

04.04.2020 in Landwirtschaft

Hilfen für Agrarbetriebe: Richtiger Schritt im richtigen Moment

 

Die Landesregierung und das zuständige Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) haben heute die Verordnung zur Unterstützung von Agrarbetrieben veröffentlicht, die Einbußen infolge der Corona-Pandemie verzeichnen.  Der agrarpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Brandenburger Landtag, Johannes Funke, begrüßt das Vorgehen.

 

31.03.2020 in Gesundheit

Vorsicht ist besser: Maske uff!

 

Die Corona-Pandemie stellt nicht nur Privatpersonen, sondern auch medizinische Einrichtungen vor große Herausforderungen und verlangt dem Personal vor Ort einiges ab. Ein großes Problem stellt hierbei die fehlende oder immens teure Schutzbekleidung dar. Im ganzen Land tun sich deswegen immer mehr Menschen zusammen, um Behelfsmasken herzustellen. Maria Kampermann näht auch, wenn sie wieder an Material kommt!

Maria setzt auf eine wiederverwendbare Gesichtsmaske aus Baumwollstoff: „Ich finde folgende Anleitung sehr anschaulich. Diese kann man sowohl mit Füllvlies als auch ohne fertigen. Ansonsten gibt es aber noch gefühlt 1000 andere Anleitungen im Internet."

 

31.03.2020 in Landespolitik

Corona: Wie es weitergeht!

 

Die Gesundheitsämter meldeten heute (31.03.) für den Landkreis Oder-Spree und Frankfurt (Oder) keine Neuinfizierten. In Märkisch Oderland sind es 9 neue Fälle. Das ist eine vergleichsweise geringe Zahl im Vergleich zu anderen Regionen in Deutschland. Trotzdem kein Grund zur Entwarnung.

Deshalb gelten die Beschränkungen weiter! Das hat unser Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke in der im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz deutlich gemacht. Zudem wurden die Bußgelder bei Verstößen nochmals erhöht.

Morgen, am 1.April, tagt ab 10:00 Uhr der Landtag Brandenburg. (Wenn Sie Live dabei sein wollen, einfach hier klicken) Auf der Tagesordnung stehen nur Punkte, die der Bekämpfung der Corona-Krise und deren Folgen dienen.

 

Abgeordnete im Landtag

Ludwig Scheetz

Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Jörg Vogelsänger

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

Corona: Telefone & Adressen

Unterbrechen auch Sie die Infektionskette!: Die Kontaktbeschränkungen gelten zur Zeit bis zum Ende der Osterferien am 19. April. Bleiben Sie gesund!

Erkrankt? Setzen Sie sich nicht in das Wartezimmer Ihres Arztes. Gehen Sie nicht zur Notaufnahme! Rufen Sie an! Oder informieren Sie das Gesundheitsamt, das für Sie zuständig ist. Ärztlicher Bereitschaftsdienst (ohne Vorwahl): 116 117

Auskünfte des Landes

Das Bürgertelefon der Landesregierung: 0331 866-5050 montags bis freitags von 9:00 bis 19:00 Uhr. Keine medizinische und rechtliche Beratung zum Coronavirus.
Gesundheitsministerium: Einschränkungen im Land und alle weiteren Informationen
Für Fragen und Anliegen: buergeranfragen-corona@brandenburg.de
Antworten auf häufig gestellte Fragen: www.corona.brandenburg.de.

Infos des Bundes

Bundesgesundheitsministerium: Was muss ich beachten?
Bundesaußenministerium: Reisebeschränkungen
Robert Koch Institut: Wichtige Informationen aus Erster Hand

Auskünfte im Landkreis

Infotelefon Landkreis Oder-Spree: (03366) 35-2002
Infotelefon Helios-Klinikum: (0800) 8 123 456

Beachten Sie auch das Internet des Landkreises Oder-Spree oder Ihrer Gemeinden

Fährt mein Bus, meine Bahn: Prüfen Sie den Fahrplann des VBB!

COVID-19: Aktueller Stand

Robert Koch Institut (RKI): Deutschland
Wikipedia: Pandemie - ein großer Überblick
Hopkins Universität: Internationale Entwicklung

Weitere Telefonnummern

Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22
Übersicht Bürgertelefone der Landkreise und kreisfreien Städte: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/start/hotlines/
Hilfetelefon für Menschen mit Demenz und deren Angehörige: 0331 27346111
Telefonseelsorge: 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder 116 123
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 08000 116 016
Hilfetelefon für Kinder und Jugendlichen: 116 111

Newsticker

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:66
Online:1

SPD Brandenburg online