13.08.2019 in Allgemein

SPD-Vorstandswahlen: Wo stellen sich die Bewerber vor? Wie kann ich an den Wahlen überhaupt teilnehmen?

 

Die (Bundes)-SPD wählt eine neue Spitze. Die ersten Bewerber sind bekannt. Ab dem 04. September 2019 werden die Teams und Kandidaten für den SPD-Vorsitz im ganzen Bundesgebiet unterwegs sein. Lest auch, wie ihr euch noch zur Online-Wahl anmelden könnt.

Auf 23 Veranstaltungen stellen sich die Bewerber, ob als Team oder Sole vor und debattieren über Ideen zur Zukunft unserer Gesellschaft. Und welchen Beitrag die Sozialdemokratie gemeinsam mit ihren Mitgliedern und interessierten Bürgern leisten kann. Wir bitten um vorherige Anmeldung

Die Tour kommt nach Potsdam am
Dienstag, den 01.10.2019,
um 18:00 – 20:00 Uhr,
Fraunhofer-Konferenzzentrum, Am Mühlenberg 12, 14476 Potsdam.

 

12.08.2019 in Allgemein

SPD Vorsitz - Kandidaten und Aspiranten: Bewerberliste, Fortsetzung III

 

„Wer tut sich das an?“ Das fragte das seriöse Wochenblatt „Die Zeit“. Nun stellen Nachrichtenmgazine und Agenturen die üblichen Verdächtigen als auch neue Kandidaten für den Vorsitz der alten großen SPD vor. Wer hat sich angemeldet und wer hat Chancen? Und wer wird noch als Apirant gehandelt? Versuch einer Übersicht, die von Hajo Guhl aktualisiert wird.

Wer als Kandidat Inhalte und Überzeugungen bei der Mitgliederbefragung überhaupt vorstellen möchte, benötigt gemäß der neuen Regularien des Parteivorstandes fünf Unterbezirke, die einen Kandidaten anerkennen. Eine Nominierung muss bis zum 1.9.2019 vorliegen.

Die Hürden sind hoch, die Ansprüche an die Personen, die sich um das Amt bewerben wollen, sind fast aberwitzig zu nennen. Denn der höchste Posten, den die Sozialdemokraten zu vergeben haben, ist erst einmal beschädigt. Und die Zustimmung für die Partei liegt bei Bundes-Umfragen gerade einmal bei zwölf Prozent.

 

17.06.2019 in Allgemein

Brief von Gerhard Schröder: Zuerst lesen, dann urteilen!

 
Altkanzler Gerhard Schröder im Landkreis Oder Spree: Mit den Landtagskandidaten Chr. Barcikowski u. L. Scheetz

Vor wenigen Tagen hatte Alt-Kanzler Gerhard Schröder auf einer Veranstaltung im Landkreis Oder-Spree noch gesagt, die Riege der Alten sollte sich nicht in die Tagespolitik der aktuellen SPD-Führung einmischen. Doch jetzt kam ein offener Brief, der beweist, dass die "Alten" durchaus ihre Meinung zur aktuellen Situation in der Berliner SPD-Zentrale, dem Willy Brandt Haus, haben. Der Öffentliche Aufruf an die Mitglieder der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands im Wortlaut.

 

10.05.2019 in Allgemein

171 – 100 – 70 Jahre: Tradition der Deutschen Verfassungen

 

Ehe die unseligen Debatten um das deutsche Grundgesetz des Jahres 1949 und dem Einigungsvertrag des Jahres 1990 übers Land schwappen, ein paar Anmerkungen. Im jetzt geeinten Deutschland (immerhin schon 30 Jahre) leben wir mit einer Verfassung, deren Wurzeln deutlich älter sind als wir wahrnehmen oder wahr haben wollen. Die älteste Version ist bereits 171 Jahre alt. Alles was von „Deutschen Gründungsvätern“ in den Jahren 1919 und dann 1949 formuliert wurde, basiert auf dem Papier der Frankfurter Paulskirche von 1848. Demokratie in Deutschland ist also deutlich älter als gedacht und gefühlt. Ein kurzer Überblick lohnt. (Von Hajo Guhl)

 

Unsere Kandidaten für den Landtag 2019

Wahlkreis 27:
Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Wahlkreis 29:
Oder-Spree II

Wahlkreis 30:
Oder-Spree III

Wahlkreis 31:
Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

Ein Brandenburg

Ein Brandenburg

 

Unsere Landtagsabgeordneten

Newsticker

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670340
Heute:47
Online:4

SPD Brandenburg online