21.09.2019 in Umwelt

Brandenburgs Zukunft: Savanne an der Ostsee?

 

Es wird immer wärmer. Das seereiche Land droht, dramatisch Wasser zu verlieren. Der Meeresspiegel steigt hingegen stark, sodass Bad Freienwalde zur Jahrhundertwende – also in 80 Jahren - an der Ostsee liegt. Das ergibt der erste regionale Klimareport für ein deutsches Binnenland wie Brandenburg. Dieser wurde seit längerer Zeit vorbereitet und gilt als Grundlage für Maßnahmen gegen Folgen des Klimawandels.

 

17.08.2019 in Umwelt

Blühstreifen: Vorbereitung für die kommende Saison

 

Das Insektenschutzprogramm namens Blühstreifen soll zumindest die Ackerränder wieder zu einem Lebensraum für heimische Pflanzen und Insekten machen. Wer in diesem Jahr aufmerksam durch Brandenburgs Flure wanderte, wird die bunten Streifen bereits entdeckt haben. Im nächsten Jahr soll es richtig losgehen.

 

08.08.2019 in Umwelt

Verkehr: Strom oder nicht Strom, das ist die Frage

 

Zu viele Staus in den Städten, zu schlechte Luft, zu geringe Lebensqualität - die Verkehrswende ist aus Sicht vieler Menschen in Deutschland dringend notwendig. Um die CO2-Emissionen zu senken und die im Pariser Klimaabkommen gesetzten Ziele zu erreichen, müssen die entscheidenden Schritte nach Einschätzung von Experten auch im Verkehrsbereich jetzt eingeleitet werden“, so lautete der Einstieg in das Thema bei tagesschau.de. Über Staus, schlechte Luft und fehlende Radwege in Städten ärgern sich viele. Eine echte Verkehrswende müsste zulasten der Autofahrer gehen. Diesen Schritt scheuten viele Politiker.

Doch stimmt das so? Erst einmal eine unvollständige Bestandsaufnahme! Denn die Technologien entwickeln sich fast sprunghaft. Denn was heute als ideale Lösung angesehen wird, landet schon morgen in einer Sackgasse. Die Politik sollte sich also davor hüten allzu enge Vorschriften zu diktieren. Allerdings kann sie die Richtung vorgeben und Fehlentwicklungen verhindern. Notiert und kommentiert von Hajo Guhl.

 

03.08.2019 in Umwelt

Waldumbau ist auch Klimaschutz!

 

Märkischer Sand und Nadelbäume passen eigentlich gar nicht zusammen. Vor allem nicht als Monokultur. Dennoch wurden über lange Zeit vor allem Kiefern gepflanzt. Diese Wälder lieferten in relativ kurzer Zeit sehr viel Holz. Der Waldumbau seit den 90er Jahren hat ein Ziel: Reine Nadelwälder durch Mischwälder zu ersetzen. Das ist auch dringend notwendig, wie heiße Sommer, Waldbrände und Stürme belegen. Eine aktuelle Zwischenbilanz für das Land Brandenburg...

 


Wahlkreis 27: Dahme-Spreewald II/ Oder-Spree I

Wahlkreis 31: Märkisch-Oderland I/ Oder-Spree IV

LOS SPD bei Facebook!

Newsticker

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Besucher:670412
Heute:33
Online:1